PRESSEMITTEILUNG

Dortmund, 01.12.2017

Teilnahmerekord sorgt für volles Hallenbad

DJK Ewaldi kürt Vereinsmeister im Schwimmen

Aplerbeck. In der 40-jährigen Geschichte hat das Hallenbad Aplerbeck schon viel erlebt. Dazu zählen auch etliche Wettkämpfe und Erfolge der DJK Ewaldi. Dabei legte der Verein bereits neun Jahre vor der Eröffnung den Grundstein für die Schwimmsportära im Stadtbezirk Aplerbeck. Das war 1968, und fast 50 Jahre später konnte die DJK Ewaldi einen neuen Rekord verzeichnen. Zu den diesjährigen Vereinsmeisterschaften durften die Verantwortlichen gleich mehrere Hundert Gäste begrüßen, die gekommen waren, um die Schwimmkinder bei ihren Wettkämpfen zu unterstützen; all das geschah an einem gewöhnlichen Mittwochabend. Am Beckenrand bildeten sich lange Schlangen und die Menschen verfolgten das Geschehen teilweise aus dritter Reihe. Mit lautstarkem Beifall sorgten sie für eine Gänsehautatmosphäre, die alle Teilnehmer zu Höchstleistungen animierte. In den Jahrgängen 1998 – 2012 lieferten sich 116 Schwimmerinnen und Schwimmer spannende Wettkämpfe mit denkbar knappen Ergebnissen.  Zweieinhalb Stunden und 161 Starts später durften sich Sebastian Neuhaus, Eric Blomberg, Viktoria Knak, Jasmin Geheb, Olivia Kolloch, Shara Vignarajah, Carla Volkmer, Mia-Sophie Engster, Damian De Salvo, Lena Chadt und Raphael Zuber über eine ganz besondere Auszeichnung freuen. Sie alle gingen als beste Starter ihres Jahrgangs hervor und erzielten Spitzenzeiten. Am Ende eines denkwürdigen Abends blickten auch die Trainer und Übungsleiter stolz auf die Ergebnisse, denn in den Gruppen wurde wochenlang fleißig für den Wettkampf trainiert. Im Anschluss an die Veranstaltung musste die Schiedsrichterin Nicole Geheb noch den weitesten Heimweg, denn sie reiste eigens für den Wettkampf aus Neuss an. Gespannt blickt das Team nun ins Jahr 2018, wenn der Schwimmsport in Aplerbeck sein 50-jähriges Jubiläum feiert.

Verfasser: Markus Fittinghoff